Kraftfahrt-Bundesamt

Kraftfahrt-Bundesamt (KBA)

Das Kraftfahrt-Bundesamt, den meisten ein Begriff durch das Fahreignungsregister (FAER) ehem. bekannt als Verkehrszentralregister (VZR), wurde am 4. August 1951 per Gesetz gegründet und hat seinen Hauptsitz in Flensburg.

Hierbei handelt es sich um einen Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Das KBA ist die Bundesoberbehörde für den Straßenverkehr und zuständig für das Kraftfahrzeug und deren Fahrer.

Die Verkehrssicherheit in Deutschland und Europa hat hier oberste Priorität.

Präsident und Leiter der KBA ist seit 2004 Ekhard Zinke.

Im KBA werden vier zentrale Register geführt:

- Zentrales Fahrzeugregister (ZFZR)

- Zentrales Fahreignungsregister (FAER) ehem. Verkehrszentralregister (VZR)

- Zentrales Fahrerlaubnisregister (ZFER)

- Zentrales Kontrollgerätekartenregister (ZKR)

Dass wohl bekannteste von den genannten, dürfte das Fahreignungsregister (FAER) sein. Bis zum 30. April 2014 war das FAER noch bekannt als Verkehrszentralregister (VZR), wo man seine Punkteauskunft einholen konnte.

Seit dem 01. Mai 2014 ist das neue Fahreignungs-Bewertungssystem in Kraft getreten und einige Änderungen sind zu beachten. Die wesentlichen Änderungen findest du hier. - Fahreignungsregister (FAER)

Das Paket Flensburger Punkte

Welche Daten werden noch bei der KBA gespeichert und wie erhalte ich Auskunft darüber?

Selbst bei Erhalt der Auskunft können noch einige Fragen aufkommen. Das Paket Flensburger Punkte der SEM ist daher für jeden verständlich und mit weiteren Informationen rund um das Thema Flensburger Punkte ausgestattet. Ob Punkteabbauseminare, Punktestand, neue Verordnungen oder die Überprüfung auf Rechtsmäßigkeit durch unsere Partneranwälte – mit dem Paket Flensburger Punkte erhalten Sie alle nötigen Informationen.

Weitere Informationen und alle wesentlichen Veränderungen, die seit dem 01. Mai 2014 gültig sind, finden Sie auch hier, auf dem offiziellen Blog der SEM.

 

ZURÜCK